A-2-850

Von Overath nach Brück

von Rüdiger Schneider (Text/Fotos)

 

 

Bernd Koldewey auf dem Weg in den Königsforst

Start in Overath

Die Etappe von Overath nach Köln-Brück ist sozusagen der letzte ‚natürliche’ Abschnitt der Brüderstraße, bevor es dann auf städtisches Gebiet geht. Zusammen mit Bernd Koldewey lege ich diese Strecke an einem Wintertag zurück. Nach einer langen witterungsbedingten Pause tut es gut, wieder über Land zu wandern. Pilgerhöhepunkte indes sind rar. Die Kirche in Overath ist geschlossen. Ebenso Rochuskapelle und Kirche in Heiligenhaus. Aber Overath wie später auch Altenbrück haben dafür schöne bergische Fachwerkbauten zu bieten.
 

Altenbrücker Mühle

Altes Zollhaus, Altenbrück

Overath selbst als der größte Ort zwischen Siegen und Köln wird früher eine bedeutende Station gewesen sein, zumindest für die Pilgerreisen nach Köln und Aachen. Santiagopilger, die von Osten kamen, also etwa von Marburg oder Siegen, hatten indes die Möglichkeit, spätestens in Drabenderhöhe südlich oder südwestlich abzubiegen. Das gilt auch für Pilger, die nach Siegburg zum Grab des hl. Anno unterwegs waren.
 

im Königsforst

Wegweiser im Königsforst

Verglichen mit den anderen Etappen auf der Brüderstraße ist diese Strecke zwar auch schön, aber landschaftlich weniger reizvoll, auch wenn schließlich ab Untereschbach der Marsch durch den Königsforst für manchen Kilometer auf der Straße entschädigt.  

 

 

Bonn, Februar 2013