A-2-850

Ein Relief in Kell - schlafender Jakobus

von Rüdiger Schneider (Text/Foto)

 

Ölbergszene, schlafende Jünger, St. Lubentius, Kell

Bei der Ölbergszene ist selbstverständlich auch Jakobus neben Johannes und Petrus mit dargestellt. Bei vielen Darstellungen aber ist sehr schwer auszumachen, wer nun Jakobus ist. Anders und einfacher stellt sich das bei einem Relief in der Kirche St. Lubentius in Kell bei Maria Laach dar. Hier sind die Jünger eindeutig charakterisiert. Johannes (links) ist auf Grund seiner Jugendlichkeit zu erkennen, Petrus an seiner typischen Frisur, Halbglatze (ganz rechts), und Jakobus ist in der Mitte, erkennbar an dem vollen, langen Haar und dem Vollbart. Die Kirche in Kell lässt sich leicht von Bad Tönisstein im Brohltal aus erreichen (3 Kilometer) oder aber von Maria Laach (etwa 12 Kilometer). Von beiden Orten führt der Rhein-Rureifel-Weg dorthin. Zu empfehlen ist die Wanderkarte Nr. 10 des Eifelvereins.

Bonn, September 2011